Mediterrane Pfanne

Gestern haben wir mal wieder unserer griechische Ofenpfanne zum Einsatz gebracht. Das Gericht ist sozusagen „Freestyle“ und kann natürlich je nach Gusto abgewandelt werden – dennoch will ich kurz auf das gestrige Rezept genauer eingehen, da es sehr harmonisch rüberkam.

Die Zutaten

  • 500 g grüner Spargel
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zucchini
  • 3 Frühlingsziwebeln
  • 1/2 Stange Lauch (den oberen Teil)
  • 500 g Hackfleisch
  • 500 g kleine Kartoffeln
  • 10-15 Cherrytomaten
  • 1 Packung Schafskäse
  • Pfeffer, Salz, Paprika, Gyrosgewürz, Pul Biber
  • Thymian, Rosmarin

Die Zubereitung

  • Die Kartoffeln waschen, halbieren/ stückeln, eventuell Druckstellen/ Augen entfernen und mit der Schale in Salzwasser kochen (bissfest)
  • Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden
  • Den Spargel waschen, die Enden abbrechen und in mundegerechte Stücke schneiden
  • Zucchini waschen, die Enden abschneiden, der Länge nach vierteln, die Mitten jeweils flach abschneiden und die 4 Stränge stückeln
  • Spargel, Zucchini und Zwiebeln in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten (an den Spargeln orientieren – sie sollten bissfest sein)
  • Danach die Frühlingszwiebeln und den Lauch waschen, in grobe Stücke schneiden und ebenfalls kurz in Olivenöl anbraten
  • Hackfleisch mit Pfeffer, Paprika, Salz, Gyrosgewürz und Pul Biber würzen und ebenfalls anbraten (Fett abgießen)
  • Die Tomaten waschen und vom Strang lösen
  • Rosmarin- und Thymianzweige waschen
  • Den Schafskäse würfeln
  • Alle Zutaten in die Pfanne geben
  • Im Backofen auf mittlerer Schiene bei 200° C ca. 10 bis 15 min. bräunen (z.B. Grill mit Umluft)

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen wie immer Ihr Leroy! 🙂

Veggie Grillen

Mit einem Joghurt-Dip und etwas Salat/ Brot servieren

Ein weiteres Event im Rahmen unserer „Fleischlos glücklich“-Versuche: rein vegetarisch grillen. Ein paar der Rezepte sind bereits geblogt und ich würde mich nur auf die Neuerungen konzentrieren wollen. Ergänzend empfehle ich die Lektüre dieses Artikels.

Neu hierbei sind die Spießkartoffeln, der grüne Spargel natur, der Joghurt-Dip sowie die Rote-Beete-Grillscheiben. Die Champignons sind wie im oben verlinkten Artikel zubereitet, nur zusätzlich mit Frühlingszwiebeln.

Die Zutaten

  • 1 rote Beete
  • Olivenöl
  • Balsamico-Essig
  • Kartoffeln aus dem Convenience-Regal (es gibt hier diverse vorgekochte und bereits putzig klein und rund tournierte Kartoffeln, die benötigen wir für das Rezept)
  • Pfeffer, Salz, Paprika, Thymian und/ oder Rosmarin
  • Für den Dip:
  • 1 bis 2 Becher Joghurt
  • 1-2 EL Dijon Senf Ancienne
  • 1-2 EL Honig
  • Pfeffer, Salz
  • 1-2 EL frische Minze, fein gehackt

Die Zubereitung

  • Für den Dip alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen und nach Belieben abschmecken
  • Die Kartoffeln aus der Packung nehmen und in einem Sieb gründlich unter kaltem Wasser abspülen. Abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  • Mit Pfeffer, Salz, Paprika, Olivenöl marinieren, ein paar Zweige Rosmarin und Thymian dazugeben und gut durchmischen
  • 20 min. ziehen lassen und auf Spieße stecken (sieht man hier links im Bild)

Beim Gemüsegrillen das Gemüse öfter wenden

  • den Spargel waschen und die Enden abbrechen oder knapper abschneiden und nachschälen. Mit Fleischnadeln zusammenstecken, dann kann man sie später einfacher wenden und herunternehmen

Spargel zum Grillen auf Fleischnadeln stecken

  • auf einen flachen Teller geben und mit Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer und Salz würzen

Spargel marinieren

  • 20 min. ziehen lassen, dabei wenden und nachpinseln

Spargel nochmal mit der Marinade bepinseln

  • Die Pilze mit einem Küchenkrepp putzen und mit Sojasauce, Zucker, Pfeffer und etwas Öl marinieren. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen, in kurze Stücke schneiden und mit marinieren

Pilze und Frühlingszwiebeln marinieren

  • Abwechselnd auf Spieße stecken

Pilze und Frühlingszwiebeln abwechselnd auf Holzspieße stecken

  • Die rote Beete in dünne Scheiben schneiden (dünner als im Bild – waren hier noch etwas zu knackig!)
  • Mit Balsamico-Essig, Öl, Pfeffer und Salz würzen und marinieren

Rote Beete marinieren

  • Bei mittlerer Hitze grillen

Fertig gegrilltes von der Glut nehmen und stapeln - dann später einfach Deckel schließen zum Aufwärmen

  • Fertiges zur Seite legen. Am Schluss Deckel kurz schließen und alles nochmal aufwärmen

Die erste Ladung ist fertig und kann raus

Guten Appetit!

Hähnchenbrust Mediterran mit Senf und Tomaten

Da ärgert sich der Chefkoch! Vergessen, Fotos zu machen! Also sowas! (Quelle Foto: Screenshot aus dem genialen SKYRIM!)

Foto folgt! Dummerweise haben soeben wir alles aufgegessen, bevor wir einstimmig der Meinung waren, dass das genial geschmeckt hatte. Mist! 🙂

Die Zutaten

  • 500g Hähnchenbrust
  • 1 Zwiebel
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • 3 Mini-Strauchtomaten
  • Thymian, Pfeffer, Salz, Paprika
  • Senf (Dijon Ancienne)
  • Tomatenmark
  • Sojasauce
  • Zucker
  • Olivenöl, Sonnenblumenöl

Die Zubereitung

  • Die Zwiebel in schmale Schiffchen und die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden
  • In einer Pfanne mit etwas Olivenöl andünsten, mit Sojasauce ablöschen und etwas Zucker unterheben. Noch etwas reduzieren lassen. Warm halten.
  • Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und parieren
  • In ordentliche Brocken schneiden, nicht zu fein
  • Mit Thymian, Pfeffer, Salz, Paprika würzen und in eine Schüssel geben
  • Je 2-3 EL Senf und Tomatenmark unterheben und 20 min. durchziehen lassen
  • In einer Pfanne mit Sonnenblumenöl scharf anbraten, wenden und dann bei geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze durchgaren
  • Kurz vor Ende der Garzeit die Tomaten in schmale Scheiben schneiden und zusammen mit den Zwiebeln und den getrockneten Tomaten zum Fleisch geben
  • Kurz erhitzen
  • Heiß servieren!

Was passt dazu? Ein krustiges Brot mit Butter und Fleur de Sel oder Bratkartoffeln oder auch Nudeln oder Reis.

Wie kann man’s noch machen? Geht auch als Spieß auf dem Grill! Dann eben die Tomaten und Zwiebeln mit aufstecken!

Guten Appetit wünscht wie immer Ihr Leroy!

Entrecôte und Veggies vom Grill

Entrecôte und Veggie grillen

Hallo Welt!

Es geht wieder los: in der diesjährigen Saison ist hemmungsloses Grillen ist angesagt!

Zum ersten: heute habe ich mal die Holzkohle in Restaurant-Qualität der METRO ausprobiert (Link). Sehr heiß und schöne große Brocken! Kann ich empfehlen!

Ebenso von der METRO stammt das Fleisch: Entrecôte aus Uruguay, sehr gute Qualität! Beim Parieren habe ich in etwa 700 g verloren und es blieben 1,5 kg beste Qualität für ca. 40 € übrig – was will man mehr…?

Da die Gefährtin des besten Sohnes von allen Vegetarierin ist, war natürlich ein gemischtes Programm angesagt… im folgenden die Anleitung zu unserem gemeinsamen Grillnachmittag…

Die vegetarischen Zutaten (Fleisch siehe oben)

  • 1 Packung vorgekochte Kartoffeln (z.B. Feinkost Albrecht :-))
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Frühligszwiebeln
  • 2 Zucchini
  • 500 g Champignons
  • Cherrytomaten
  • 2 rote Paprika
  • Gewürze: Paprikapulver, Pfeffer, Salz, Kräuter der Provence
  • Sojasauce
  • Olivenöl

Die Zubereitung

  • Die Zucchini der Länge nach vierteln
  • Die Viertel mit der Schale nach unten auf ein Brett legen und mit einem scharfen Messer das Innere parallel zur Unterlage abtrennen
  • Mit Kräutern der Provence, Salz, Pfeffer und Olivenöl marinieren
  • Die Zwiebeln und den Paprika für einen Spieß vorbereiten
  • DIe Kartoffeln abspülen, salzen, pfeffern und mit mildem Paprikapulver würzen. Öl und Thymian dran geben
  • Vermengen, ziehen lassen und auf Holzspieße stecken
  • Die Pilze säubern, die Stiele mit dem unteren Rand des Huts abschneiden und in etwas Zucker, Pfeffer und Sojasauce marinieren
  • Ebenfalls auf Spieße stecken

Veggie Grillen

  •  Das parierte Fleisch anbgedeckt auf Zimmertemperatur kommen lassen

Entrecôte

  • Den Grill mit einer Drei-Zonen-Glut auf Heiß/ Mittel/ Warmhalten einstellen
  • Das Fleisch und die Spieße kurz über der großen und mittleren Hitze beidseitig grillen, dann in der Warmhalteglut unter dem geschlossenen Deckel noch etwas gar ziehen lassen
  • Zum Servieren empfiehlt sich ein selbst angesetztes Kräuter-Knoblauch-Öl (Knoblauch durch die Presse drücken, Pfeffer grob mahlen, Thymian und Rosmarin mit Olivenöl in einer kleinen Glas-Karaffe ansetzen)

Die Zutaten für ein perfektes Grillen

  • Dazu grobes Fleur de Sel und schwarzer Pfeffer aus der Mühle reichen

Grillen

Grillen

Guten Appetit!

 

Pfannen-Spass

Hallo zusammen,

ich schäme mich sehr ob meiner sporadischen Artikel. Besserung geloben? Nein, lieber nicht. Aber den Versuch dazu, den will ich wohl unternehmen, das sei gewiss.

Kulinarisch gab es einiges, was zu berichten gelohnt hätte, aber allein, es fehlte die Zeit. Dennoch, oder gerade weil, hier zumindest ein Lebenszeichen.

Die Grillsaison wurde bereits eröffnet, ich bin allerdings die Fotos schuldig. Was ich aber fotografiert habe, war ein Grillabend, der ob der späten Stunde (ich hatte zuvor schon zwei mal im Dunkeln gegrillt – nicht ganz so einfach) und des kühlen Wetters entfiel und in einen Pfannen-Abend gewandelt wurde.

Ćevapčići

Die Zutaten

  • 500 g Hackfleisch
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • ein gestrichener TL Kreuzkümmel, im Mörser zerstoßen
  • Salz, Pfeffer
  • Knoblauch je nach gusto
  • ein gestrichener EL Thymian-Nadeln
  • sowie: 1 Fleischwolf 🙂

Die Zubereitung

  • Die Zwiebeln fein würfeln
  • Mit dem Hackfleisch vermengen und die Würze hinzugeben

Hackfleisch für Ćevapčići

  • Durch den Fleischwolf mit der mittleren Scheibe drehen

Küchenutensilien

  • Die Würze durch eine in der Pfanne angebratenen Probe überprüfen; ggfs. nachwürzen

Probe Ćevapčići

  • Ćevapčići mit nassen Händen formen und in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze ausbacken

Ćevapčići

Grüner Spargel im Schinkenmantel

Die Zutaten

  • 500 g grüner Spargel
  • für je 3 Spargel eine Scheibe Tiroler Speck (Pancetta Alto Adige)
  • Pfeffer, Olivenöl

Die Zubereitung

  • Den Spargel waschen
  • Die Enden greifen und den Spargel durchbiegen, so dass das untere Ende frei brechen kann (es bricht i.d.R. so, dass nichts Holziges zurückbleibt)
  • Je 3 Spargel in eine Scheibe Speck einrollen
  • In einer Pfanne mit etwas Olivenöl von allen Seiten bei mittlerer bis niedriger Hitze bräunen (der Deckel kann kurz aufgesetzt werden)

Grüner Spargel im Schinkenmantel

  • Etwas Pfeffer drüber geben

Grüner Spargel im Schinkenmantel

Zucchini, Peperoni und Champignons

Die Zutaten

  • 500 g Champignons
  • Sojasauce, Zucker, Pfeffer
  • Zucchini
  • Kräuter der Provence, Olivenöl, Salz, Pfeffer
  • Peperoni
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

Die Zubereitung

  • Die Champignons putzen, die Zucchini waschen und vierteln
  • Das Gemüse mit der jeweiligen Marinade mischen und ca. 30 min. durchziehen lassen
  • In einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten

Peperoni ZucchiniChampignons

Den Spargel als Vorspeise und die Ćevapčići als Hauptgang mit dem Gemüse servieren!

Guten Appetit wünscht wie immer Ihr Leroy!

Hähnchenbrust mit Honig-Senf-Thymian-Kruste

Hähnchenbrust

Bei dem schönen Wetter heute mussten wir kurz grillen – just in time, keine 10 min. nach dem Grillen ging es los mit dem Sauwetter. Habe heute mal was Neues ausprobiert und es kam sehr gut an…

Die Zutaten für 3 Personen

  • 500 g Hähnchenbrust
  • Beilagen wie abgebildet oder nach Gusto, z.B. Minikartoffeln, Cocktailtomaten, Schafskäse, Blattsalat etc.
  • Salz, Pfeffer, Paprika zum Würzen

Für die Kruste

  • Dijon Senf Ancienne 3-4 EL
  • Honig ca. 2 EL
  • Zitronensaft (1/2 Zitrone)
  • Pfeffer (1 Prise)
  • Pul Biber (1 Prise)
  • Getrockneter Thymian (1 TL)
  • Pflanzenöl (1 EL)

Die Zubereitung

Die Hähnchenbrust waschen, trockentupfen und parieren. Mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen.

Hähnchenbrust

Die Zutaten für die Kruste zusammenrühren und abschmecken. Man sollte die Säure der Zitrone ebenso wie die Süße des Honigs schmecken. Dann sollte die Schärfe spürbar sein im Abgang. Angaben bei den Zutaten sind wie immer ca., bitte unbedingt immer wider probieren und nicht sofort die vollen Mengen dazugeben.

Kräuter-Honig-Senf-Kruste

Den Grill anheizen und die Kohlen (3/4 Anzündkamin auf dem 57 cm Weber) auf eine Seite nicht gehäuft geben. Die Hähnchenbrust auf einer Seite grillen (ca. 3 min.) und dann wenden. Die obenliegende, gegrillte Seite mit der Kruste bestreichen.

Hähnchenbrust

Nach 3 min. in die indirekte Zone legen und an der dicksten Stelle mit einem Kerntemperatur-Thermometer versehen.

Hähnchenbrust

Den Deckel schließen und die Hähnchenbrust bei ca. 150 bis 180° C Innenraumtemperatur indirekt grillen, bis die Kerntemperatur 79° C anzeigt. Vom Grill nehmen und kurz ruhen lassen.

Hähnchenbrust

Dann mit einem scharfen Messer in 1 cm schmale Streifen schneiden und warm servieren.

Hähnchenbrust

Dazu die Beilagen anrichten.

Viel Erfolg beim Nachmachen!

Archiv 17: Alles zur eröffneten Grillsaison

Grillen

Ich möchte in der Kategorie Archiv kochen.macheinfach.de alte Inhalte von meinem früheren Blog kochen.macheinfach.de zur Verfügung stellen.

Die Rezepte oder Reviews/ Berichte liegen als PDF vor und enthalten noch alle Bilder vom Original und den vollen Text mit Zutaten und Zubereitungshinweisen.

Ich bitte um Verständnis, dass ich diese Seiten nicht nochmals aufgebaut habe – mit diesem Kapitel will ich abschließen und einfach neu starten.

Im heutigen Beitrag möchte ich Ihnen alles bisherige zum Thema Grillen vorstellen – ich stelle selbst gerade fest, dass sich da im Laufe der Zeit viel angesammelt hat. Sie finden einen Buchtipp, Grillen Indoor und im Backofen, Grillen im Freien, einiges zum Weber Onetouch 57 cm, kurzgegrilltes und lange gegrilltes Fleisch, wie z.B. eine Hochrippe oder Spareribs und das berühmte Dosenhähnchen, ein Urlaubsspecial bei dem viel gegrillt wurde, das beste Fleisch meines Lebens (Irish Beef) und auch Vegetarisches.
Lesen Sie auch etwas zum Grundwissen beim Grillen und lassen Sie sich bei allerlei Rezepten inspirieren…

Viel Spaß beim Lesen!

119_Roastbeef am Stück im Weber-Grill

118_Babybackribs im Weber-Grill

117_Hamburger im Weber-Grill

115_Pizza im Weber-Grill

112_Braten von der Hochrippe im Weber-Grill

111_Bierdosen-Hähnchen & Schlegel Mediterran im Weber-Grill

110_Mein neuer Weber-Grill

123_Ausgebeinte Hähnchenschlegel vom Grill

113_Gegrillter Spargel im Schinkenmantel

087_Verschiedene Kebabs vom Grill

086_Gegrillte Schweinelendemedaillons und Hähnchenbrust im Speckmantel

084_Gegrillte Champignons mit Schafskäsefüllung

019_Grill-Special _diverses_

049_Lachs vom Grill

051_Lamm-Kotelettes vom Grill

057_Grillfackeln

060_Grillen über Holzkohle Teil 2

062_Grillen für Feinschmecker

063_Zweierlei Grillrouladen

072_Gegrillte Hähnchenteile

099_Brathähnchen am Drehspieß

083_Eröffnung der Grillsaison 2011

003_Grillen über Holzkohle

132_HEINZ Indoor Grillevent

109_Steakspieße mit Honig

108_Steakspieße und Steakröllchen

061_Steakspieße

088_Lammkebab mit Pellkartoffeln

058_Urlaubs-Special Italien 2010

052_Roastbeef mit Kräuter

045_Garstufen für Fleisch

128_Hamburger Henry Morgans Schatz – ein X markiert die Stelle

129_Hamburger Highlander

122_Gefüllte Riesenchampignons

120_Irish Beef Tester

043_Chicken Wings Sweet Chili Style

Archiv 16: Heute gab es Hackfleischeintopf!

Hackfleischeintopf

Ich möchte in der Kategorie Archiv kochen.macheinfach.de alte Inhalte von meinem früheren Blog kochen.macheinfach.de zur Verfügung stellen.

Die Rezepte oder Reviews/ Berichte liegen als PDF vor und enthalten noch alle Bilder vom Original und den vollen Text mit Zutaten und Zubereitungshinweisen.

Ich bitte um Verständnis, dass ich diese Seiten nicht nochmals aufgebaut habe – mit diesem Kapitel will ich abschließen und einfach neu starten.

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen mein Rezept für Hackfleischeintopf vorstellen, das ich gerade heute aktuell wieder gekocht habe. Das Bild oben stammt daher auch von heute und zeigt den Eintopf kurz vor dem Servieren.

Viel Spaß beim Lesen!

107_Hackfleisch-Eintopf Provençal

Coq au vin Reloaded

Coq au Vin

Angestachelt vom leckeren Coq au vin meiner Mutter, welches wir unlängst genießen durften, hatte ich große Lust, mich auch wieder einmal an diesem Gericht zu versuchen. Also ging ich am gestrigen Sonntag ans Werk.

Das war mal wieder eine herrliche Stresstherapie, ich stand in der Küche und arbeitete ruhig und konzentriert mit einer Leichtigkeit, wie ich sie selten erlebt habe. Und fast alle Sorgen fielen erstmal von mir ab… 🙂

Für Interessierte: Hier das „alte“ Rezept: 046_Coq au vin

Die neuen Zutaten, leicht abgewandelt

  • Ein Huhn (1,2 kg)
  • Eine große Dose Tomatenmark (das müssten 80 g sein)
  • 1 Packung (250 g) gestückelte Tomaten
  • Pfeffer, Salz, Paprika, Kräuter der Provence, etc. = die Gewürzmischung Ihrer Wahl

Gewürzmischung

  • Mehl
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Bouquet Garni mit Rosmarin und Thymian
  • 2 weitere Rosmarinzweige für die Kartoffeln
  • Brettlspeck (geräuchert)
  • Kartoffeln
  • 8 bis 10 mittelgroße Champignons
  • 0,5 L Fleischbrühe (nein, es muss nicht zwingend Hühnerfond sein – wobei man natürlich den Abschnitt und das Hühnergerippe hervorragend in einen solchen verwandeln kann)
  • 0,5 L Rotwein

Die Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und abkochen, bzw. Convenience-Kartoffeln verwenden (die sind auch meist sehr schön tourniert)

Mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen, einen Schuss Olivenöl drübergeben und die Nadeln der beiden gewaschenen Rosmarinzweige drüberstreuen

Gut vermischen (einfach in der Schüssel schütteln) und abgedeckt zur Seite stellen

Die Zwiebeln schälen und würfeln (z.B. auf diese Weise)

An der Zwiebel den Strunk und die Wurzel abschneiden, die Schale entfernen und halbieren

Zwiebeln fein würfeln

Dann quer einschneiden

Zwiebeln fein würfeln

Danach die Streifen quer schneiden – fertig

Zwiebeln fein würfeln

Die Rosmarin- und Thymianzweige waschen und mit Küchengarn zum Bouquet binden (dann lässt es sicher einfacher wieder entnehmen)

Bouquet Garni

Bouquet Garni

Die Kräuter stammen aus meinem Kräutergarten; Thymian und Rosmarin überleben nämlich den Winter bei uns, insofern die Temperaturen nicht zu tief sinken und die Pflanzen eher kleinen Wuchs haben

Als nächstes den Brettlspeck in Streifen schneiden

Brettlspeck

In einer Pfanne mit etwas Butter anbraten und in einen Bräter geben. Im gleichen Fett die Zwiebel-Würfel anbraten und ebenfalls in den Bräter geben.

Speck und Zwiebeln

Das Bouquet dazu legen

Im Bräter

Das Huhn zerteilen – wer sich das nicht zutraut, der bestelle beim Geflügelmetzger die Einzelteile

Sollte es erwünscht sein, mache ich gerne einmal eine Anleitung „Wie man ein Huhn zerlegt“, dann bitte einfach im Kommentar als Wunsch posten

Als nächstes habe ich die Hühnchen-Stücke (2 Brüste, 2 Flügel, 2 Schenkel) unter der Haut mit meiner Spezialgewürzmischung gewürzt (das sind neben Pfeffer, Salz und Paprika ein paar Kräuter der Provence und zwei Fertigmischungen mit verschiedenen Bestandteilen. Da sollten Sie kreativ werden und einfach selbst mal was zusammenmischen. Die Stücke habe ich danach mit Küchengarn etwas dressiert und danach einzeln in Mehl gewendet (das Mehl bindet dann die Sauce mit ab)

Dressiertes Hähnchen

Die Hähnchenteile werden dann mit etwas Olivenöl in einer Pfanne angebraten, so dass sich ein paar Röstaromen bilden.

Angebraten

Wenn die Hähnchenteile gebräunt sind, in den Bräter legen und die Fleischbrühe angießen. Den Satz in der Pfanne mit etwas Rotwein ablöschen und in den Bräter geben.

Den Bräter mit Rotwein auffüllen, so dass die Hähnchenteile ungefähr zur Hälfte bedeckt sind.

Im Bräter

Wenn Würze übrig sein sollte, einfach dazu geben – wahlweise ein paar EL Paprika drüberstreuen. Das bindet ebenfalls die Sauce

Aufkochen lassen, dann das Tomatenmark und die gestückelten Tomaten dazugeben

Nun bei geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme ca. 50 min. simmern lassen, dabei die Fleischstücke ein- bis zweimal wenden. Dann das Fleisch vorsichtig entnehmen und beiseite stellen

Beiseite Sstellen

Die Sauce wieder zum Kochen bringen und weitere 30 min. köcheln lassen

Nun die Sauce mit einem Sieb und einem Kochlöffel über einem Topf durchseihen. Noch besser geht das mit einer „Flotten Lotte“

Flotte Lotte

Bei diesem wunderbaren Gerät können Sie verschiedene Siebplatten einlegen und mittels des Drehmechanismus die ziemlich eingedickte Pampe aus Zwiebeln und Speck durchseihen und erhalten so die reine Sauce

Flotte Lotte

Ich wollte es nicht mehr missen! Vor allem habe ich vor 3-4 Jahren beim Discounter oder in einem großen Supermarkt schlappe 20 € bezahlt und stelle gerade fest, dass die heuer so bei 30 € anfangen und bei Rösle und WMF gar über 80 € kosten. Mein Tipp: das ist ein ganz einfacher Mechanismus, da achten Sie am besten nicht auf die Marke sondern auf Ausstattung und vielleicht noch ein wenig auf die Optik!

Nachdem nun die Sauce getrennt ist, können Sie diese im Bräter wieder aufheizen und abschmecken – ich konnte sie komplett so belassen, aber je nach Wein und Menge empfiehlt sich manchmal ein wenig Zucker. Sobald Sie zufrieden sind, geben Sie die Hähnchenteile hinein und schalten auf ganz kleine Flamme, nur zum Warmhalten

Die Sauce ist fertig, das Huhn darf zurück in den Bräter

Nun putzen Sie die Pilze – und wenn Sie arg dreckig sind, dann waschen Sie diese gerne, indem Sie sie in einem Sieb unter die Brause oder den Wasserstrahl halten. Dann werden sie aber etwas glitschig und das kann im Handling stören, deswegen nur bei richtigen Dreckbollen abspülen. Die Pilze dann verarbeiten, indem Sie ein Stück vom Stil entfernen

Pilze schneiden

Und dann den unteren Rand des Hutes abschneiden und vom Stil schaben

Pilze schneiden

Danach dann z.B. vierteln

Pilze schneiden

Nun braten Sie die Pilze in einer Pfanne mit etwas Olivenöl an und geben Sie dann in den Bräter, wo Sie daraufhin das Ganze noch ein letztes Mal für ca. 10 min. köcheln lassen

Derweil können Sie die Kartoffeln in einer Pfanne anbraten – da diese bereits mariniert sind, benötigen Sie kein zusätzliches Fett

Kartoffeln

Beim richtigen Timing sollte nun alles zum Servieren bereit sein

Coq au Vin Coq au Vin

Viel Spaß und vor allem viel Erfolg beim Nachkochen!

Lammtopf mit Tomaten

Oliver

Ich möchte heute eine neue Kategorie beginnen: Rezepte von Freunden/ aus der Familie/ von anderen

Den Anfang macht heute Oliver (siehe Bild) mit seinem Lammtopf mit Tomaten, welchen wir gestern gegessen hatten (sehr gut!).

Hier das Rezept zum Download:

Lammtopf mit Tomaten

Lammtopf mit Tomaten

Viel Spaß beim Nachkochen!