Hähnchenbrust mit Honig-Senf-Thymian-Kruste

Hähnchenbrust

Bei dem schönen Wetter heute mussten wir kurz grillen – just in time, keine 10 min. nach dem Grillen ging es los mit dem Sauwetter. Habe heute mal was Neues ausprobiert und es kam sehr gut an…

Die Zutaten für 3 Personen

  • 500 g Hähnchenbrust
  • Beilagen wie abgebildet oder nach Gusto, z.B. Minikartoffeln, Cocktailtomaten, Schafskäse, Blattsalat etc.
  • Salz, Pfeffer, Paprika zum Würzen

Für die Kruste

  • Dijon Senf Ancienne 3-4 EL
  • Honig ca. 2 EL
  • Zitronensaft (1/2 Zitrone)
  • Pfeffer (1 Prise)
  • Pul Biber (1 Prise)
  • Getrockneter Thymian (1 TL)
  • Pflanzenöl (1 EL)

Die Zubereitung

Die Hähnchenbrust waschen, trockentupfen und parieren. Mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen.

Hähnchenbrust

Die Zutaten für die Kruste zusammenrühren und abschmecken. Man sollte die Säure der Zitrone ebenso wie die Süße des Honigs schmecken. Dann sollte die Schärfe spürbar sein im Abgang. Angaben bei den Zutaten sind wie immer ca., bitte unbedingt immer wider probieren und nicht sofort die vollen Mengen dazugeben.

Kräuter-Honig-Senf-Kruste

Den Grill anheizen und die Kohlen (3/4 Anzündkamin auf dem 57 cm Weber) auf eine Seite nicht gehäuft geben. Die Hähnchenbrust auf einer Seite grillen (ca. 3 min.) und dann wenden. Die obenliegende, gegrillte Seite mit der Kruste bestreichen.

Hähnchenbrust

Nach 3 min. in die indirekte Zone legen und an der dicksten Stelle mit einem Kerntemperatur-Thermometer versehen.

Hähnchenbrust

Den Deckel schließen und die Hähnchenbrust bei ca. 150 bis 180° C Innenraumtemperatur indirekt grillen, bis die Kerntemperatur 79° C anzeigt. Vom Grill nehmen und kurz ruhen lassen.

Hähnchenbrust

Dann mit einem scharfen Messer in 1 cm schmale Streifen schneiden und warm servieren.

Hähnchenbrust

Dazu die Beilagen anrichten.

Viel Erfolg beim Nachmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.