Flammkuchen mit Lauch und Schafskäse

Flammkuchen mit Lauch und Schafskäse

Ich arbeite gerade meine liegengebliebenen Rezepte auf, das hier geht schnell, daher schiebe ich es mal eben zwischenrein 🙂

Die Zutaten für 3 hungrige Personen

  • 2 Packungen Tante Fanny Flammkuchenteig
  • 2 Becher Creme Fraiche
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Geräucherter Speck
  • 1-2 Stangen Lauch
  • 1-2 rote Zwiebeln
  • 1 Packung Schafskäse

Flammkuchen mit Lauch und Schafskäse

Die Zubereitung

Ist schnell gemacht: Ofen laut Packungsangabe aufheizen (ich glaube, es sind 220° C)

Dann den Speck und den Schafsläse würfeln.

Dann die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden (das ergibt dann halbe Ringe).

Den Lauch an beiden Enden beschneiden (Wurzeln weg und das trockene Ende der oberen Blätter). Dann in 3 Teile schneiden und diese längs halbieren. Besonders den oberen Teil dabei sehr gründlich waschen und vom Sand befreien. Ebenfalls in schmale Streifen schneiden (siehe Bild).

Den Teig auf einem Blech ausrollen. Mit der Creme Fraiche bestreichen. Pfeffer darüber mahlen. Mit den Zutaten belegen.

Flammkuchen mit Lauch und Schafskäse

Flammkuchen mit Lauch und Schafskäse

In den Ofen und backen (braucht ca. 10-15 min.)

Optional: Rotwein öffnen, atmen lassen.

Flammkuchen auf dem Brett in kleine Stücke schneiden, in die Mitte des Tisches stellen und dann nimmt sich jeder, was er möchte. Derweil backt die Nummer 2 im Ofen 🙂

Flammkuchen mit Lauch und Schafskäse

Ein Wort zum Fertigteig: ich bin normalerweise für’s Selbermachen, aber der Flammkuchenteig von Tante Fanny ist mal wirklich klasse. Keine Nebenwirkungen und guter Geschmack und es geht halt auch ratz-fatz. Nähere Info dazu gibt es hier.

Hier noch ein früheres Rezept mit diesem Teig.

Archiv 4: Wer mag Pizza?

Pizza

Ich möchte in der Kategorie Archiv kochen.macheinfach.de alte Inhalte von meinem früheren Blog kochen.macheinfach.de zur Verfügung stellen.

Die Rezepte liegen als PDF vor und enthalten noch alle Bilder vom Original und den vollen Text mit Zutaten und Zubereitungshinweisen.

Ich bitte um Verständnis, dass ich diese Seiten nicht nochmals aufgebaut habe – mit diesem Kapitel will ich abschließen und einfach neu starten.

Im heutigen Beitrag möchte ich Ihnen alle meine bisherigen Erfahrungen auf der Suche nach der perfekten Pizza zur Verfügung stellen. Dabei wird ein Pizzastein im Backofen getestet, der Webergrill mit Pizzastein auf Herz und Nieren geprüft und (mein Favorit) der Pizza-Ofen Alfredo zum Einsatz gebracht.
Viel Spaß beim Stöbern!

121_Perfetta Pizzastein und Tante Fanny Flammkuchen

115_Pizza im Weber-Grill

078_Nachtrag zum Pizza-Special

017_Pizza Special _Pizza Alfredo_