Rifugio Orto Botanico Monte Baldo (Novezzina)

Wieder zurück vom Gardasee!

Da wir dieses Mal wieder auf der Westseite des Gardasees in der Nähe von Garda waren, konnten wir ein weiteres Mal das Rifugio Novezzina besuchen (die Fahrt von Costermano aus dauerte in etwas 50 min.). Bei unserer ersten Tour auf den Monte Baldo hatten wir hier unter anderem Gnocchi mit Salbeibutter gegessen, nach einem Rezept der Mutter der Eigentümerin und von ihr selbst zubereitet.

Dieses Mal wurde das Gericht leicht abgewandelt (Ricotta-Gnocchi mit Salbeibutter) von einer jungen Köchin gekocht – ggfs. die Enkelin – leider reichte mein Italienisch nicht für eine erfolgreiche Nachfrage aus.

Birra Moretti

Ricotta-Gnocchi mit Salbei-Butter

Nach dem Essen wanderten wir noch durch den durchaus sehenswerten Kräutergarten, der für Gäste kostenlos zu besichtigen ist. Überhaupt ist das Preis-Leistungsverhältnis fantastisch und alle Speisen, die wir bisher gekostet haben, werden frisch zubereitet.

Für alle, die das einmal selbst erleben wollen: Das Rifugio befindet sich hier und hier geht es zum Facebook-Auftritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.