Back on Track

Gewichtiges

115,9 kg! Somit wieder eine Woche mit ca.1 kg Gewichtsverlust.

Uff, das war vielleicht eine miese Woche… trotz aller Eigen- und Fremdmotivation war es total schwer, sich nicht deprimiert zu fühlen. Vor allem war mir nicht wirklich klar gewesen, was genau zur Zunahme vorletzte Woche geführt hatte.

Das ist auch der Grund, warum ich in der vergangenen Woche ganz exakt alle Kalorien gezählt und dabei im Zweifelsfall lieber etwas konservativer gerechnet hatte. So kam ich rechnerisch auf ca. 4.000 kcal, die ich gegenüber meinem Bedarf eingespart hatte – was zu mindestens 550 g Fettverlust hätte führen müssen. Nun war entweder der Verbrauch durch mehr Bewegung höher oder ich habe die Kalorien etwas zu konservativ angesetzt und somit falsch gerechnet.

De facto kam aber das heraus, was ich dringend benötigt hatte: eine Bestätigung, dass ich bei meinem Plan nach wie vor erfolgreich bin und dass es keinen Systemfehler darin gegeben hatte. Ich vermute, dass der Ausreißer sich einfach durch ein Tageshoch nach einem zu üppigen Wochenende und einer etwas zu locker angegangenen Woche davor ergeben hatte.

Gut, dass das nun geklärt ist, das gibt einem die Kraft weiter zu machen.

PS: Wer sich über den Kaloriengehalt informieren möchte, dem sei diese Seite ans Herz gelegt:

FDDB

Hier finden sich aus meiner Sicht die besten Angaben und eine rieisige Datenbank. Habe hier zum Beispiel auch die Kalorienangabe eines Fertiggerichts gefunden, das diese Angabe nicht auf der Packung angedruckt hatte. Respekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.